Oberaden – Vergangen, aber nicht vergessen

Am Wochenende 22.-23.6. stand nicht Wachtberg, sondern das kleine Oberaden in Bergkamen im Fokus! In jährlicher Tradition trat der SV Wachtberg auch dieses Jahr wieder zum „internationalen Jugendvolleyballturnier Oberaden“ an. Mit 4 Mannschaften waren wir in allen weiblichen Altersklassen (U16-U20) vertreten! In der U16 traten wir mit 25 Spielerinnen gar in zwei Mannschaften an.

Neben über 70 weiteren Mannschaften galt es sich als Vertretung des Drachenfelser Ländchens gegen teils sehr starke Konkurrenz (auch aus Polen und den Niederlanden) zu bewähren. Während die U16 und U18 vor allem um Plätze im Mittelfeld kämpften und sich auch teils behaupteten, gelang es der U20 einen starken 4. Platz unter 18 Mannschaften in ihrer Altersklasse zu belegen – das Treppchen schon greifbar und am Ende nur knapp verpasst!

Neben dem sehenswerten Turnier standen natürlich das gemeinsame Miteinander und insbesondere der Spaß im Fokus. Während nachts in den Schlaf- und der Partyhalle/n gefeiert wurde, konnte tagsüber neben Volleyball der Tag bei vollem Sonnenschein genossen werden!
Am Ende stand ein tolles Wochenende mit Höhen und Tiefen, Emotionen, viel Spaß, Erfolgen, Misserfolgen und vielen spielerischen und menschlichen Erkenntnissen für sowohl Spielerinnen als auch Trainer!

 

U20 Oberliga Spitzenreiter!

2.Spieltag: Was für ein erfolgreicher Spieltag!

SV Wachtberg – Rot-Weiß Röttgen 2:0
SV Wachtberg – SG Aachen 2:0

Das erste Spiel gegen Rot-Weiß Röttgen startete direkt erfolgreich.

Zu Beginn des ersten Satzes machten wir noch ein paar Eigenfehler. Doch nach dieser kurzen Phase waren wir wieder im Spiel.
Der erste Satz wurde somit schon recht deutlich mit 25:14 gewonnen.
Im zweiten Satz spielten wir noch stärker auf, sodass der Satz ohne große Schwierigkeiten hoch gewonnen wurde (25:5).

Das zweite Spiel gegen SG Aachen war von Anfang bis Ende hervorragend!

Im ersten Satz stimmte alles: Die Aufgabe, die Annahme sowie der Angriff. Wir holten uns ohne Probleme den ersten Satz (25:12).
Im zweiten Satz lief das Spiel ähnlich, die Auszeiten der SG Aachen machten uns nichts aus, sodass wir auch den 2. Satz (25:10) und somit auch das Spiel gewinnen konnten.

Mit 4 Siegen aus 4 Spielen belegen wir bei der U20 aktuell den ersten Platz. Das ist ein tolles Ergebnis!

Es spielten: Julia Schumacher, Inga Jörß, Anya Popkova , Theresa Veeh, Lilly Quantius, Nicole Mantel, Jule Kröger, Linn Breme, Lea Stejapanovic, Jana Oswald

Weiter so!!!!

U20 Oberliga 1. Spieltag : Was für ein überragender erster Spieltag!

SV Wachtberg – Erkelenzer VV 2:1
SV Wachtberg – TuS Mondorf 2:0

Das erste Spiel der Wachtberger Mädels gegen den Erkelenzer VV entpuppte sich als wahre Herausforderung.

Im ersten Satz lag die Mannschaft nach einigen Unkonzentriertheiten und Eigenfehlern deutlich zurück (2:10). Erst durch mehrere Spielerwechsel und Auszeiten gelang es der Trainerin Vanessa Weber die Mädchen wachzurütteln.

Beim Spielstand von 12:22 kam Linn an den Aufschlag und konnte die Wachtberger souverän zum Sieg führen, die starke Aufholjagd führte zu einem Endergebnis von 25:23.

Im zweiten Satz wiederholte sich leider das Szenario des ersten Satzes, auch diesmal lagen die Wachtberger von Beginn an deutlich zurück.

Sie begannen wieder erst spät ihr Können zu zeigen und unterlagen so den Mädels vom EVV2000 mit 20:25.

Für den dritten Satz wurden nochmal alle Kräfte gebündelt und die Wachtberger drehten von Beginn an voll auf. Der SVW spielte vom ersten Punkt an hochkonzentriert und effektiv. Die schnelle drei Punkte Führung spielten sie ohne

Schwächephase konsequent gegen die Heimmannschaft nach Hause.

Insgesamt ein Spiel auf sehr hohem Niveau mit sehr vielen langen, schweren Ballwechseln. Ein verdienter Sieg und eine tolle Mannschaftsleistung gegen einen starken Gegner, der von seinem zahlreichen Heimpublikum unterstützt wurde.

Der zweite Gegner des Tages TuS Mondorf wurde von den Wachtbergern zunächst etwas unterschätzt (jedoch bekam jeder Spieler im 12. Kader heute seine verdiente Einsatzzeit) doch es gelang den Mädels dann doch konzentriert ihre Leistung abzurufen und so gewannen sie den ersten Satz 25:21. Der zweite Satz verlief eher unspektakulär und die Mädchen vom SVW waren den Mondorfern stets voraus und gewannen den Satz dann deutlich mit 25:15.

Fazit: Ein durchweg spannender Spieltag der den SVW mit einem Satzverhältnis von 4:1 und 4 Punkten vorerst auf den ersten Tabellenplatz bringt.

Für den SVW spielten:

Rebecca Ankerhold (C), Nicole Mantel, Theresa Veeh, Jule Kröger, Inga Jörß, Jana Oswald, Janina Mantel, Lilly Quantius, Lea Wilkes, Julia Schumacher, Anya Popkova, Linn Breme

Frohe Weihnachten

Die Volleyballabteilung des SV Wachtberg wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Zur Hälfte der Saison können wir auf eine bisher erfolgreiche Saisonhälfte zurückblicken.
Von der U14 bis zur U20 haben sich alle unsere Jugendteams für die Quali A qualifiziert.
Wir sind für die U16 Quali A am 20.01.2018 und für die U18 Quali A am 13.01.2018 Ausrichter! Kommt vorbei.
Auch für unsere Damenteams läuft die Saison gut.

Jugendoberliga Saison beendet

Die Oberligasaison der Jugendteams auf dem Großfeld ist beendet.

Allen 3 Oberligateams des SV Wachtberg gelang die Qualifikation für die Quali-A Turniere auf dem Weg zur Westdeutschen Jugendmeisterschaft.

U20

Die U20 belegte nach 5 Spielen mit zwei Siegen und drei Niederlagen den 4. Platz.
Leider konnten die zwei für Wachtberg spielberechtigten Meret und Carlotta vom SSF Fortuna Bonn aus der Dritten Liga nur bei zwei, bzw einem Spiel eingesetzt werden.
Mit der Hoffnung, beide für das Qualiturnier zu Verfügung zu haben, ist der Weg dann vielleicht noch nicht zu Ende.

Das Turnier findet beim VC Eintracht Geldern am 20.01.2018 statt.
Gegner sind:

  • VC Eintracht Geldern
  • SV Blau-Weiß Aasee
  • VC Wiehl

Die ersten beiden dieses Turnieres erreichen die nächste Runde.
Wir drücken die Daumen.

U18

Die U18 Mädchen konnten in einer sehr starken Staffel mit Erkelenzer VV, PTSV Aachen, Junkersdorf Köln und DJK SW Köln mit zwei Niederlagen und 5 Siegen den dritten Platz erringen. Mit der Gewissheit, als Ausrichter für die Meisterschaft schon gesetzt zu sein, wollen die Mädchen sich jedoch auch sportlich qualifizieren. Die Qualität ist auf alle Fälle da. Das Turnier findet zudem in eigener Halle am 13.01.2018 um 11:00 statt.

Als Gegner werden begrüßt:

  • VC Eintracht Geldern
  • TSV Bayer Dormagen
  • TG z.r.E. Schwelm

Auch hier muss mindestens der zweite Platz erreicht werden um eine Runde weiter zu kommen.
Wir hoffen auf viele Zuschauer und wünschen den Mädels viel Glück.

U16

Auch das jüngste Großfeldteam, die U16 Mädels spielten eine tolle Saison und belegten am Ende den zweiten Platz.
Nur der ältere Jahrgang des PTSV Aachen hatte am Ende die Nase vorn. Zwei Niederlagen und 6 Siege reichten souverän zum zweiten Platz.
Auch dieses Qualifikationsturnier wird in der Berkumer Halle ausgerichtet und wartet auf viele Fans die lautstark anfeuern.
Am 20.01.2018 um 11:00 wird Aufgeschlagen.

 Die Gegner sind:

  • TSV Bayer Dormagen
  • TV Werne
  • TSC Gievenbeck

Hier gilt natürlich auch die Regel, die ersten beiden kommen zur Quali B.

Auch hier wünschen wir viel Glück