Oberaden – Vergangen, aber nicht vergessen

Am Wochenende 22.-23.6. stand nicht Wachtberg, sondern das kleine Oberaden in Bergkamen im Fokus! In jährlicher Tradition trat der SV Wachtberg auch dieses Jahr wieder zum „internationalen Jugendvolleyballturnier Oberaden“ an. Mit 4 Mannschaften waren wir in allen weiblichen Altersklassen (U16-U20) vertreten! In der U16 traten wir mit 25 Spielerinnen gar in zwei Mannschaften an.

Neben über 70 weiteren Mannschaften galt es sich als Vertretung des Drachenfelser Ländchens gegen teils sehr starke Konkurrenz (auch aus Polen und den Niederlanden) zu bewähren. Während die U16 und U18 vor allem um Plätze im Mittelfeld kämpften und sich auch teils behaupteten, gelang es der U20 einen starken 4. Platz unter 18 Mannschaften in ihrer Altersklasse zu belegen – das Treppchen schon greifbar und am Ende nur knapp verpasst!

Neben dem sehenswerten Turnier standen natürlich das gemeinsame Miteinander und insbesondere der Spaß im Fokus. Während nachts in den Schlaf- und der Partyhalle/n gefeiert wurde, konnte tagsüber neben Volleyball der Tag bei vollem Sonnenschein genossen werden!
Am Ende stand ein tolles Wochenende mit Höhen und Tiefen, Emotionen, viel Spaß, Erfolgen, Misserfolgen und vielen spielerischen und menschlichen Erkenntnissen für sowohl Spielerinnen als auch Trainer!

 

Saisonrückblick 2018/19 – U14

Nachdem die Saison 2018/2019 beendet ist, werfen wir einen Blick auf all unsere Teams, die in den letzten Monaten dem Volleyball nachgejagt sind. Weiter geht’s mit unserer U14. 

Unsere U14 Mädchen spielten in dieser Saison in der Oberliga 1. Die Staffel bestand aus 4 Mädchen-, 3 Jungen- und 1 Mixed Team. Das Saisonziel war das Erreichen der Qualifikationsrunde A zur Westdeutschen Meisterschaft.

Noch in der Vorsaison starteten die 8 Wachtbergerinnen in der U13 Bezirksliga und niemand wusste, wie sie in der Oberliga (höchste U14 Spielklasse im WVV) zurechtkommen würden. Um an den Qualifikationsturnieren teilnehmen zu können, musste der Wachtberger Nachwuchs in der Abschlusstabelle ein Mädchenteam hinter sich lassen. Mit dem PTSV Aachen Jugendvolleyball und dem Erkelenzer Volleyball Verein 2000 waren zwei Schwergewichte der Jugendarbeit in der Staffel. Als leichtester Gegner schien da noch der TV 1894 Eitorf e.V. – Volleyball schlagbar, auch ein Neuling in der Oberliga genau wie die Wachtberger. Die weiteren Gegner Erkelenz Jungen, Hürth Jungen und Menden Much Jungen sowie das SSF Fortuna Bonn Jugend Mixed Team stellten zudem eine sehr große Herausforderung dar.
Am Ende belegten die Wachtbergerinnen mit 6 Siegen und 8 Niederlagen punktgleich mit dem 5., VC Menden-Much, den 6.Platz und waren damit 2. Bestes Mädchenteam. Es gelang auch jeweils ein Sieg gegen die Jungs aus Menden-Much und das Bonner Mixed-Team. 
Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Mädchen eine tolle Saison gespielt haben und die Erwartungen übertroffen haben.

Für das Qualifikationsturnier A in Kevelaer wurden den Wachtbergerinnen neben dem TSV Weeze Volleyball noch der TuS Velen und der TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. zugelost.
Bei diesem Turnier gelang leider nur gegen Leverkusen ein Satzgewinn. Der Tiebreak wurde dann leider 18:20 verloren. Veelen und Weeze erwiesen sich als zu stark für den Wachtberger Nachwuchs. Die Saison war damit nach der Quali A beendet.
Trotzdem eine tolle Saisonleistung von Hennriette ©, Johanna, Edda, Johanna, Leen, Nina, Kim, CJ.
Nächste Saison geht es dann für alle in der U16 Oberliga oder U16 Bezirksliga weiter.

Neues Angebot: Ballschule in Wachtberg!

Neues Angebot: Ballschule für ballverrückte Kinder im Alter von 5-8 Jahren!

In der Ballschule soll sowohl die technische, taktische und koordinative Schulung als auch die Belebung der Straßenspielkultur im Mittelpunkt stehen. Auf diese Weise soll spielerisch und sportartunabhängig Raum für Kreativität, Spielintelligenz und Freude am Sport entwickelt werden.

Nach 4 Wochen Schnuppertraining erfolgt eine Anmeldung im Verein. Monatlicher Beitrag 8 €. Bei Interesse können die Kinder später in die Volleyball- oder Fußballabteilung wechseln. Die Ballschule findet immer donnerstags von 16:00 – 17:30 in der Fred-Münch-Halle in Berkum statt.

Nach der Saison ist vor der Saison

…getreu diesem Motto ging es für unsere U16-Mannschaften bereits letzten Samstag (11.05.) zum ersten Saisonvorbereitungsturnier in Siegburg, ein offenes Spaßturnier bis U20. Ehemalige U14-Spielerinnen, bereits erfahrenere U16-Spielerinnen und Volleyballneulinge treffen in unseren künftigen U16-Mannschaften aufeinander und müssen erneut zeigen, dass sie sich als Team finden, das Großfeld gemeinsam erklimmen und die Gegner bezwingen können.

Während die zukünftige Oberligamannschaft sich nur dem SV Leuscheid Volleyball geschlagen geben musste, tat sich die Bezirksligamannschaft schwerer und konnte trotz Steigerung über den Tag leider keinen Sieg erringen. Das wichtigste aber: Vereint hatten alle Mädchen Spaß; wichtige Erfahrungen konnten gesammelt und das neue, komplexe Spielsystem erstmals in Action getestet werden!

Ein großer Dank gilt dem Ausrichter Siegburger TV Damen Volleyball für die tolle Organisation!

Saisonrückblick 2018/19 – U13 OL

Nachdem die Saison 2018/2019 beendet ist, werfen wir einen Blick auf all unsere Teams, die in den letzten Monaten dem Volleyball nachgejagt sind. Hier kommt Teil 2 unseres Rückblicks.
Wir kommen zu unseren U13 Mädels.

Die Wachtberger U13 Mädchen spielten in dieser Saison in der Oberliga 1. Die Staffel bestand aus 3 Mädchen und 3 Jungenteams. Das Saisonziel war das Erreichen der Qualifikationsrunde A zur Westdeutschen Meisterschaft.
Am Saisonende belegten die Mädchen den 3. Platz und waren als zweitbestes Mädchenteam bei dem Qualifikationsturnier dabei.
Von den 10 Spielen in der Saison wurden sechs Spiele gewonnen und vier verloren. Bis auf die zwei Niederlagen gegen den unangefochtenen Staffelsieger PTSV Aachen I, die recht deutlich ausfielen, wären auch mit etwas Glück zwei Siege mehr und damit der 2. Platz drin gewesen. Nach der U12 Spielrunde im letzten Jahr spielten die Mädchen ihre erste Saison mit dem schwereren Ball und das machten sie sehr gut. Die Ballsicherheit wurde von Spiel zu Spiel besser und auch erste Angriffe fanden ihr Ziel. 

Die Gegner hießen außer PTSV Aachen Jugendvolleyball I , Volleyball Meckenheimer SVVC Menden Much 08 und Dürener TV 1847 e.V. VolleyballabteilungBei der Auslosung des Qualifikationsturniers A wurden die Mädchen dem Turnier in Essen-Borbeck zugelost. Die Gegner waren hier neben dem Ausrichter VC Essen-Borbeck der VV Humann Essen – Damen I und der TSV Bayer Leverkusen. Um eine Runde weiter zu kommen, musste der zweite Platz belegt werden.

Im ersten Spiel gegen den VV Humann Essen hatten die Wachtberger Mädchen keine Chance und das Spiel ging zu 9 und zu 15 verloren. Nach dem überlegenen Sieg mit 25:8 und 25:15 gegen die zweite Essener Mannschaft keimte noch einmal Hoffnung auf. Jeweils bis zur Mitte der beiden Sätze gegen Leverkusen hielt diese auch an, doch dann setzten sich die Mädchen aus Leverkusen besser durch und die Mannschaftsführerin Edda verletzte sich. Das Spiel ging zu 18 und zu 17 verloren. Damit belegten die Wachtbergerinnen den 3.Platz und schieden leider aus.
Die Wachtberger U13 hat trotzdem einen tollen Job gemacht und sich technisch, athletisch und auch als Team sehr gut weiterentwickelt.
In der nächsten Saison rutschen die Mädels in die U14 und teilweise auch schon in die U16.

Herzlichen Glückwunsch und einen großen Dank an das Team: Edda ©, Marilene, Sophia, Antonia, Cleo, 
an die Trainerinnen: Inga und Jule
und natürlich an die Eltern fürs Fahren, Coachen, …

Saisonrückblick 2018/19 – U12

Nachdem die Saison 2018/2019 beendet ist, werfen wir einen Blick auf all unsere Teams, die in den letzten Monaten dem Volleyball nachgejagt sind.
Wir beginnen mit unseren Küken, den U12 Mädels.

Für die Spielzeit 2018/2019 hatte der Verband bei der U12 ein neues Spielkonzept eingeführt. Die Mädchen spielen nicht mehr in einer starren Liga mit fixen Mannschaften. Die Saison bestand aus einer Anzahl Turniere, bei der jeder Verein beliebig viele Teams melden konnte. Dadurch ist man flexibel und kann die Spielerinnen kunterbunt mischen.
Nachdem bei einem Freundschaftsspiel beim Turnverein Remagen von 1877 e.V. erste Spielerfahrungen gesammelt wurden, gingen die engagierten Trainerinnen Lilly und Lea mit ca. 16 Mädchen in die Saison und das tolle ist, alle sind noch dabei. Es sind sogar mehr geworden. Mit einer bunten Mischung der Jahrgänge 2008 und 2009 besuchten immer 2 – 4 Teams die Turniere beim PTSV Aachen Jugendvolleyball, Erkelenzer VV, Dürener TV 1847 e.V. VolleyballabteilungVolleyball Meckenheimer SVVC Menden Much 08. Dabei hatten alle Mädels viel Spaß, auch wenn die Konkurrenz aus Aachen und Erkelenz extrem stark war. Auch die Jungs (U12 – U14 spielt gemischt) aus Meckenheim und Menden stellten eine Klasse für sich dar.
Das besondere Highlight war sicher das Turnier in eigener Halle, wo der SV Wachtberg mit 4 Teams antrat und mit Team 1 als drittbestes Mädchenteam abschnitt.

Bei der in Erkelenz stattfindenden Bezirksmeisterschaft wurden die Mädels in der Gruppenphase zweite und hatten den übermächtigen Gegner PTSV Aachen beim 1:2 im Halbfinale am Rande der Niederlage. So reichte es nach großem Kampf am Ende „nur“ zu Platz 4. 
Durch diesen 4.Platz wurden die Mädchen zu einem Qualifikationsturnier für die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft eingeladen. Auch hier zeigten sie großen Kampfgeist und obwohl der 5. Platz nicht ausreichte, um die Meisterschaft zu erreichen, können sie stolz auf ihre Leistung sein.
Auch bei der erstmalig durchgeführten Jugendspielrunde des VK Bonn/VK Rhein-Sieg waren die Wachtberger Mädels zahlreich vertreten und stellten jeweils die meisten Spielerinnen.
Im Rückblick also eine perfekte Saison und eins ist sicher, der SV Wachtberg braucht sich keine Sorgen um den Nachwuchs zu machen.

Wie geht es weiter? Die Mädchen Jahrgang 2008 spielen nächste Saison U13. Aber auch die talentierten Mädchen Jahrgang 2009 werden mit in die U13 rutschen. Hierzu werden wir zwei U13 Oberligateams melden, damit alle zu ihren Spielanteilen kommen und um die Gruppe weiterhin leistungsorientiert spielen und trainieren zu lassen.
Besonders bei den Jahrgängen 2008 – 2010 suchen wir weiter nach talentierten Spielerinnen, die Lust haben, dem Volleyball hinterher zu jagen, zwei Mal die Woche zum Training zu kommen, in einer tollen Truppe zusammen zu gewinnen, aber auch zu verlieren, im Sommer auf unserem Beachplatz im Sand zu baggern und zu pritschen und jede Menge Spaß zu haben.
Vielen Dank für den großen Einsatz an,
die Trainer: Lilly und Lea
die Spielerinnen: Anna J., Klara, Clara, Johanna N., Leni, Johanna W., Merle, Lea-Celine, Mamis, Lena, Fedi, Giulia, Hermine, Laura, Luzi, Anna P., Nola, Paula
und natürlich an die Eltern.