Erfolgreiche Spielwoche der U20

Unsere U20 bejubelt eine ereignisreiche und erfolgreiche Spielwoche! 

Sowohl im Pokal als auch in der Damen-Bezirksliga konnten ungefährdete Siege eingefahren werden. Zudem gelang in der U20-Oberliga ein überzeugender Sieg gegen Köln und ein Satzgewinn gegen Olpe. 

Damit sind die Wachtbergerinnen den anvisierten Qualirunden einen Schritt nähergekommen, indem sie Spielfreude, Teamgeist und taktische Disziplin vereinen konnten und die trainierten Inhalte konsequent umsetzten.

Spitzenspiel U13 I in Leverkusen

Am zweiten Spieltag in der Oberliga mussten die Wachtberger Mädels nach Leverkusen zum Spitzenspiel. Beide Teams waren bisher noch ungeschlagen. Nach starkem Anfang im ersten Satz, den die Mädels mit 25:21 gewinnen konnten, schlichen sich immer mehr Eigenfehler ein, und das Spiel der Leverkusenerinnen wurde druckvoller.
Mit 25:17 und 15:7 blieben die Sätze in Leverkusen.
Jetzt heißt es bis zum 3. Spieltag am 3.11 gegen PTSV Aachen I und II fleißig zu trainieren.

Saisonauftakt U13 II+III

Die Jüngsten Wachtberger Mädels im Spielbetrieb (2012-2013) starteten voller Ungeduld endlich in die Saison.
Da außer Wachtberg nur noch zwei Teams in der Liga waren, wurde das Wachtberger Team kurzfristig halbiert. So erhalten alle Mädels mehr Spielpraxis.

Die Jahrgänge 2012/2013 ergänzt um ein paar U13 Quereinsteiger schlugen sich sehr gut.
Beide Teams gewannen 2:0 gegen den TuS Mondorf und beide Teams verloren 1:2 gegen den TSV Seelscheid.
Ein toller Saisonauftakt.

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Vergangenen Sonntag feierten die Drachenländer Volleys  beim Gastspiel in Dormagen ihren zweiten Sieg. Die Gastgeberinnen aus Dormagen verpassten letzte Saison den Aufstieg in die Regionalliga denkbar knapp und zeigten mit guter Stimmung in der Halle, dass Sie heiß waren einen Sieg einzufahren. Die Volleyballerinnen des SV Wachtberg machte Ihnen aber einen Strich durch die Rechnung.

Der erste Satz startete durchwachsen mit einerseits konstanten, sicheren Phasen und andererseits verschenkten Punkten durch fehlende Absprachen und Eigenfehler. Die Dormagenerinnen konnten sich am Schluss behaupten und den ersten Satz knapp mit 25:23 gewinnen.

Im zweiten Satz starteten die Wachtbergerinnen mit der gleichen Starting Six, jedoch in einem anderen Läufer, sodass die gegnerischen Angreiferinnen neue Blockspieler vor sich hatten. Dieser taktische Kniff zeigte Wirkung, mit druckvollen Angaben und Angriffen, starken Block- und Abwehraktionen ging der zweite Satz eindeutig mit 25:16 an den SV Wachtberg.

Ein sehr gutes Zusammenspiel, sichere Angaben und eine solide Blockabwehr führten zu einigen Problemen auf Seite der Dormagenerinnen.  Satz Drei ging somit ebenfalls verdient mit 25:19 an Wachtberg.

Im vierten Satz konnte sich Dormagen mit einigen glücklichen Aktionen früh einen Vier-Punkte-Vorsprung erarbeiten, dem die Drachenländer Volleys lange hinterherliefen. Kurz vor Satzende wurde der Vorsprung egalisiert, um den Sack zuzumachen reichte es jedoch nicht mehr. Die sehr aufmerksame Feldabwehr der Gegner konnten die letzten Angriffe im Spiel halten, weshalb der vierte Satz knapp mit 24:26 an Dormagen ging.

In einem spannenden Tiebreak setzte sich der SV Wachtberg verdient mit 15:12 durch und konnte nach zwei Stunden den zweiten Sieg im zweiten Spiel bejubeln.

Der „Crunchtime-Fluch“ ist damit für diese Saison gebrochen, denn die Wachtbergerinnen zeigten im Gegensatz zu letzter Saison, dass sie auch in knappen Situationen die Nerven behalten können.

Wir freuen uns, dass unsere Nr. 7, Verena Richter, nach nur knapp 3 Monaten Babypause ihr Comeback feiern konnte und auch in Zukunft wieder für uns auf dem Spielfeld stehen wird.

Wir danken den mitgereisten Zuschauern für ihre tatkräftige Unterstützung.

Für die Wachtbergerinnen schlugen auf: Lone Winter, Laura Schwarz, Melina Fischer, Ricarda Schäfer, Nicole Mantel, Verena Richter, Sarah Prange, Freya Brosch, Alina Klevenhaus, Carolin Frey

U18 startet erfolgreich in die Saison

U18 erster Spieltag II
Erstes Saisonspiel und direkt ein Kracher. PTSV Aachen II. Das U16 NRW Liga Team, das auch in der U18 Oberliga mitspielt.
Ein Spiel auf hohem Niveau. Die Wachtberger Mädels überrollten die Aachenerinnen mit 25:15 im ersten Satz. Auch im 2.Satz gelang schnell eine hohe Führung, bevor Aachen etwas besser ins Spiel fand.
Trotzdem reichte es zu einem 25:20. Die ersten beiden Punkte waren sicher.
Glückwunsch an die Mädels.

#Team U14I startet in die NRW-Liga

Erster Spieltag in der NRW-Liga. Der erste Gegner, die Jungs vom VV Humann Essen zeigten ein Spiel fast ohne Eigenfehler. Unsere Mädels hielten dagegen, hatten aber in den entscheidenden Momenten nicht die richtigen Lösungen. Leider ging das Spiel 0:2 (-20, -21) verloren.
In Spiel 2 ging es gegen den letztjährigen Westdeutschen Meister der U13, den SC Hennen. Die Hauptangreiferin hätte mit ihrer Größe ohne Weiteres in ein U18 Team gepasst. Und diese Größe setzte sie kompromisslos ein. Der erste Satz wurde zu 10 verloren. Im zweiten Satz setzte Hennen dann die Reserve ein und ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich. Zum Ende hin wollte Hennen mit seinem Star dann alles klar machen, doch die Wachtberger Mädels kämpften sich zum 25:23 Satzgewinn. 💪. Beim Tiebreak hielten sie bis zum 8:8 mit, bevor Hennen mit einer Aufschlagserie das Spiel mit 15:8 beenden konnte.
Zwei Niederlagen, aber mit erhobenen Köpfen. Groß gekämpft. Alle 7 Mädels können stolz sein.