Drachencup 2021

Nachdem der Drachen-Cup letztes Jahr dem Lockdown zum Opfer fiel, konnte er dieses Jahr im U13 und U14/15 Bereich an den Start gehen.

Die Premiere war ein großer Erfolg. 6 U14 Teams und 5 U13 Teams tummelten sich in der Berkumer Dreifachhalle der Hans-Dietrich-Genscher Schule. Über 60 Mädchen im Alter von 10 – 13 Jahren freuten sich, dass es mit dem Volleyballspielen endlich wieder losgeht. Die Begeisterung der jungen Sportlerinnen war regelrecht zu spüren.

Die U14/15 spielte in zwei 3er Gruppen jeder gegen jeden. Die Wachtbergerinnen gewannen ihr Vorrundenspiele mit 2:0 50:22 gegen FC Hertha Rheidt und 2:0 52:46 gegen den VC Mendig. Damit waren die Mädels Gruppenerster. In den Spielen um Platz 1-3 wurde das Spiel gegen den Zweitplatzierten aus der Nachbargruppe, Erkelenzer VV, ebenfalls mit 2:0 50:26 gewonnen. Damit stand im letzten Spiel gegen den LAF Sinzig Volleyball ein echtes Endspiel an. Bei den Wachtberger Mädels war leider der Akku leer und das Spiel ging verdient mit 2:0 nach Sinzig. Auf den 2.Platz können die Mädels stolz sein. 
Alle hatten großen Spaß und freuen sich auf die Saison.

Platzierung U14/15:

  1. LAF Sinzig
  2. SV Wachtberg
  3. Erkelenzer VV
  4. VC Mendig
  5. Hennefer TV (Mixed)
  6. FC Hertha Rheidt

Im U13 Wettbewerb traten zwei Wachtberger Teams an. SVW 1, die in der Saison in der Oberliga spielen, und SVW 2, die in der Bezirksliga an den Start gehen. Team 1 dominierte das Turnier und gewann 2:0 50:21 vs. Erkelenzer VV, 2:0 50:15 vs. LAF Sinzig Volleyball, 2:0 50:27 vs. TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. und 2:0 50:27 gegen SVW 2. Damit stand Platz 1 und der Turniergewinn fest. 

Team 2 mit Spielerinnen, die erst seit 3 Monaten aktiv Volleyball spielen, belegte überraschend den 2.Platz. Neben der Niederlage gegen Team 1 erreichten sie ein 2:0 50:38 vs. LAF Sinzig Volleyball, ein 2:0 50:22 vs. Erkelenzer VV und ein 1:1 47:41 vs. TSV Bayer 04 Leverkusen e.V.. Die Mädchen freuten sich über ihre ersten erfolgreichen Spiele.

Platzierung U13:

  1. SV Wachtberg 1
  2. SV Wachtberg 2
  3. LAF Sinzig
  4. TSV Bayer Leverkusen
  5. Erkelenzer VV

Ein rundum gelungenes Turnier, das nächstes Jahr auf alle Fälle in die zweite Rund geht.

U14 Testspiel in Aachen

Während die #drachenländervolleys im Trainingslager schwitzen, bereiten sich auch die Mini-Drachen aus der U14 auf den Saisonbeginn vor.
11 Mädels + 2 Trainer besuchten heute die U14 vom PTSV Aachen. 4 Stunden spannende Spiele. Das erste mal seit über einem Jahr wieder Wettkampfpraxis. Spielerinnen, Zuschauer und Trainer waren begeistert.
Team 1 präsentierte sich auf Augenhöhe mit den Aachenern und verlor knapp mit 1:2 24:26, 26:28 und 25:22. Team 2 spielte 0:2 13:25, 15:25.
Dabei war das Ergebnis absolut zweitrangig. Ein Hauch von Normalität zog durch die Halle und nur das war wichtig.
U14 Testspiel 2021

#TeamU14II – Saisonstart 2020

Auch für Team U14 II hieß es heute Saisonstart.

Das Team besteht aus reinen U12/U13 Spielerinnen. Darum ging man auch ohne Erwartungen in den Spieltag. Aber Bämm Bämm 2:0, 2:0 hieß es am Ende.

25:17 und 25:11 gegen Rhein Sieg Volleys Das erste Mal auf dem U14 Feld. 3 statt  Spielerinnen, 7x7m statt 6x6m. Aber die Jüngsten Spielerinnen des SV Wachtberg machten ihre Sache toll. Mit der Zeit wurden sie immer sicherer, die Aufschläge wurden konstanter und auch der eine oder anderer Angriffsball fand seinen Weg auf den Boden beim Gegner.

Das waren mit Sicherheit nicht die letzten Siege in dieser Klasse.

Es spielten: Klara, Leni, Johanna, Svea und Giulia.

TEAMU14 I – Saisonstart U14 Oberliga

Team 1 startete in Meckenheim gegen die Teams Meckenheimer SV II Jungs und den Nachwuchs der Rhein Sieg Volleys. Das Spiel gegen die RSV entwickelte sich nach nervösen Beginn zu einem Spiel auf Augenhöhe. Zum Ende des ersten Satzes konnten sich die Wachtberger eine kleinen Vorsprung erarbeiten den sie nicht mehr abgaben. Satz 2 war dann nach druckvollen Aufschlägen und konzentriertem Spiel mit schönen gelegten und geschlagenen Bällen eine klare Sache. 2:0. 25:22, 25:13. Der erste Sieg war zuhause. Spiel 2 gegen ein sehr junges Meckenheimer Team ist schnell erzählt. 2:0 (25:10, 25:15).
Alle Spieler wurden eingesetzt und zeigten sehr gute Leistung. Das waren die ersten 4 Punkte auf dem Weg zum Meistertitel. Denn das ist das Saisonziel für den ehrgeizigen Kader. Das dieses Ziel nicht utopisch ist, zeigt das Spiel gegen den wahrscheinlich härtesten Konkurrenten um den Titel, die Rhein-Sieg-Volleys, und gerade dieses Spiel wurde im Zweiten Satz sehr dominant gewonnen.
Der Spieltag war ein großer Schritt in Richtung Saisonziel und der Teilnahme an dem Qualifikation A Turnier.


Es spielten: Anna, Merle, Johanna, Lea-Celine, Franka, Rosa, Mamis