U14 I – Oberliga

TEAMU14 I – Saisonstart U14 Oberliga

Team 1 startete in Meckenheim gegen die Teams Meckenheimer SV II Jungs und den Nachwuchs der Rhein Sieg Volleys. Das Spiel gegen die RSV entwickelte sich nach nervösen Beginn zu einem Spiel auf Augenhöhe. Zum Ende des ersten Satzes konnten sich die Wachtberger eine kleinen Vorsprung erarbeiten den sie nicht mehr abgaben. Satz 2 war dann nach druckvollen Aufschlägen und konzentriertem Spiel mit schönen gelegten und geschlagenen Bällen eine klare Sache. 2:0. 25:22, 25:13. Der erste Sieg war zuhause. Spiel 2 gegen ein sehr junges Meckenheimer Team ist schnell erzählt. 2:0 (25:10, 25:15).
Alle Spieler wurden eingesetzt und zeigten sehr gute Leistung. Das waren die ersten 4 Punkte auf dem Weg zum Meistertitel. Denn das ist das Saisonziel für den ehrgeizigen Kader. Das dieses Ziel nicht utopisch ist, zeigt das Spiel gegen den wahrscheinlich härtesten Konkurrenten um den Titel, die Rhein-Sieg-Volleys, und gerade dieses Spiel wurde im Zweiten Satz sehr dominant gewonnen.
Der Spieltag war ein großer Schritt in Richtung Saisonziel und der Teilnahme an dem Qualifikation A Turnier.

Es spielten: Anna, Merle, Johanna, Lea-Celine, Franka, Rosa, Mamis

/ Jugend, U14, U14 OL, Weibliche Jugend

Saisonrückblick 2018/19 – U14

Nachdem die Saison 2018/2019 beendet ist, werfen wir einen Blick auf all unsere Teams, die in den letzten Monaten dem Volleyball nachgejagt sind. Weiter geht’s mit unserer U14. 

Unsere U14 Mädchen spielten in dieser Saison in der Oberliga 1. Die Staffel bestand aus 4 Mädchen-, 3 Jungen- und 1 Mixed Team. Das Saisonziel war das Erreichen der Qualifikationsrunde A zur Westdeutschen Meisterschaft.

Noch in der Vorsaison starteten die 8 Wachtbergerinnen in der U13 Bezirksliga und niemand wusste, wie sie in der Oberliga (höchste U14 Spielklasse im WVV) zurechtkommen würden. Um an den Qualifikationsturnieren teilnehmen zu können, musste der Wachtberger Nachwuchs in der Abschlusstabelle ein Mädchenteam hinter sich lassen. Mit dem PTSV Aachen Jugendvolleyball und dem Erkelenzer Volleyball Verein 2000 waren zwei Schwergewichte der Jugendarbeit in der Staffel. Als leichtester Gegner schien da noch der TV 1894 Eitorf e.V. – Volleyball schlagbar, auch ein Neuling in der Oberliga genau wie die Wachtberger. Die weiteren Gegner Erkelenz Jungen, Hürth Jungen und Menden Much Jungen sowie das SSF Fortuna Bonn Jugend Mixed Team stellten zudem eine sehr große Herausforderung dar.
Am Ende belegten die Wachtbergerinnen mit 6 Siegen und 8 Niederlagen punktgleich mit dem 5., VC Menden-Much, den 6.Platz und waren damit 2. Bestes Mädchenteam. Es gelang auch jeweils ein Sieg gegen die Jungs aus Menden-Much und das Bonner Mixed-Team. 
Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Mädchen eine tolle Saison gespielt haben und die Erwartungen übertroffen haben.



Für das Qualifikationsturnier A in Kevelaer wurden den Wachtbergerinnen neben dem TSV Weeze Volleyball noch der TuS Velen und der TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. zugelost.
Bei diesem Turnier gelang leider nur gegen Leverkusen ein Satzgewinn. Der Tiebreak wurde dann leider 18:20 verloren. Veelen und Weeze erwiesen sich als zu stark für den Wachtberger Nachwuchs. Die Saison war damit nach der Quali A beendet.
Trotzdem eine tolle Saisonleistung von Hennriette ©, Johanna, Edda, Johanna, Leen, Nina, Kim, CJ.
Nächste Saison geht es dann für alle in der U16 Oberliga oder U16 Bezirksliga weiter.

U14 OL mit Sieg und Niederlage

Nach den zwei Siegen am ersten Spieltag hatten die U14 Mädels an Spieltag 2 Heimrecht. In der kleinen Halle in Adendorf hießen die Gegner VC Menden-Much Jungs und SSF Bonn Mixed, beide bekannt von der Bonner Stadtmeisterschaft, wo gegen beide Teams ein Sieg gelang.

Spiel 1 gegen die Jungs aus Much war eine sichere Sache 25:18 und 25:16, und der dritte Sieg war sicher. Die mMdchen machten wenig eigenfehler und erspielten sich die Punkte mit schönen Aktionen.

Bei Spiel 2 stellte sich schnell heraus, dass die Bonner diesmal mit allen Spielern angereist waren und das Spiel im ersten Satz dominierten. 10:25 hieß es am Ende. Doch in Satz 2 kämpften die Wachtberger um jeden Punkt und konnten das Spiel bis zum Spielstand von 15:15 offen halten. Dann jedoch wechselten die Bonner ihre beiden Mädchen aus und die 4 Jungen brachten den Satz für Bonn zu Ende. Das Ergebnis gegen die beiden Jungenteams kann sich sehen lassen. Dem Ziel 3 bestes Mädchenteam zu werden sind die Wachtbergerinnen einen großen Schritt näher gekommen.

/ Allgemein, U14 OL, Weibliche Jugend