Damen I – 1:3 Niederlage gegen PTSV Aachen III

Heute spielte die erste Damenmannschaft des SV Wachtberg das zweite Oberligaspiel der Vereinsgeschichte gegen den PTSV Aachen Volleyball-Team Damen III.

Schon vor Beginn war klar, dass dieses Spiel eine echte Herausforderung für die Wachtberger werden würde, da einige wichtige Spielerinnen fehlten und das Team deshalb mit nur einer gelernten Mittelblockerin antreten musste. Trotzdem ging die Mannschaft sehr motiviert ins Spiel und hatte sich fest vorgenommen zu gewinnen.

Der erste Satz startete ausgeglichen und es schien ein Spiel auf Augenhöhe zu werden. In der Mitte des Satzes schlichen sich jedoch immer mehr Eigenfehler in das Spiel der Wachtberger ein, sodass er mit 25:18 an das Team aus Aachen ging. Auch der zweite Satz wurde leider aufgrund von zahlreichen verschlagenen Aufschlägen und Inkonsequenz in Angriff und Abwehr mit 25:16 abgegeben.

Im dritten Satz stabilisierte sich das Wachtberger Spiel wieder und es konnte durch eine konstantere Abwehr, abwechslungsreiches Stellspiel und gut platzierte Angriffsschläge eine hohe Führung herausgespielt werden. Aachen kämpfte sich jedoch wieder bis zum Unentschieden heran, bis Wachtberg den Satz schließlich mit 27:25 für sich entscheiden konnte.
Der letzte Satz ging jedoch leider mit 25:18 an den PTSV und somit verlor Wachtberg mit 3:1.
Trotzdem zeigte sich in diesem Spiel das Potential der Wachtberger, was auf zukünftige Siege in der Oberliga hoffen lässt.

#SVW #heutekeinfotofüruns #Volleyball #Oberliga #aufalleswasschönist #aufuns

Damen I – Zwei Stunden Oberligaspannung und die ersten zwei Punkte für uns

Damen I – Zwei Stunden Oberligaspannung und die ersten zwei Punkte für uns

Heute war es endlich so weit. Die erste Oberligasaison der Wachtbergervereinsgeschichte ist gestartet.
Unser Gegner heute war der Verbandsligaaufsteiger STV Hünxe Volleyball.
Vor gut 80 Zuschauern verlief der erste Satz schleppend und wir fanden so überhaupt nicht ins Spiel. Weder der Angriff noch die Angaben waren druckvoll genug und unsere Gegnerinnen kratzten jeden Ball.
So ging der erste Satz zu 14 an unsere Gäste.
Nun war es an der Zeit die anfängliche Aufregung und Nervosität abzuschütteln und dem heimischen Publikum zu zeigen, dass wir zurecht souverän letzte Saison in die Oberliga aufgestiegen sind.

Ab dem zweiten Satz lief es endlich, die Angaben brachten die Gegnerinnen aus der Fassung. Vor allem unser Youngster Janina Mantel erzielte mit ihren Aufschlägen wichtige Punkte. Wir gewannen den zweiten Satz.

Im dritten Satz ließ unser Hoch kurz nach und wir verloren am Ende zu 24. Nun hieß es um jeden Punkt kämpfen.
Dies gelang uns im vierten Satz besser als im Fünften.
Die Mädels des STV Hünxe fanden im letzten Satz wieder besser ins Spiel und setzen uns nochmal stark unter Druck. Sie spielten im fünften Satz einen Vorsprung von
3:8 raus! Jetzt wurde es langsam eng, denn bekanntlich geht es ja nur bis 15…
Durch die Einwechselung von Leonie und Alina brachte Trainer Sven nochmal neuen Schwung aufs Feld. Mit einem Ass von Leonie lief es wieder. (Wo war die Assbanane? 🙏🍌)
Unsere Zuspielerin Sarah verteilte die Bälle grandios, die Abwehr stand und auch bei den anderen Spielerinnen wurde wieder der Kampfgeist geweckt.

Wir zeigten uns kämpferisch, abwehr-, annahme- und blockstark. Und gewannen somit verdient das erste Spiel in der Oberliga.

#SVW #wiekrasswardasdenn #Volleyball #Oberliga #aufalleswasschönist #aufuns