Damen I – Wachtberger beschenken sich selbst!

Voll motiviert aber leider personalgeschwächt machten sich die Wachtberger Damen auf den Weg nach Aachen. Aufgrund der Tabellensituation gingen die Wachtberger Aufsteiger mit nicht so hoher Erwartungshaltung in das Spiel. Das Motto war den Gegner erstmal „ein bisschen zu Ärgern“.

Dies gelang im ersten Satz erstaunlich gut. Viele direkte Aufschlagpunkte, ein variables Zuspiel, gute Abwehr und effektive Angriffe (kurzum alles lief perfekt) brachten uns einen schnellen Satzgewinn.
Doch dann kam der zweite Satz, der Spitzenreiter Aachen drehte mächtig auf, sie stabilisierten ihre Annahme, blockten stark und zeigten warum sie bis jetzt an der Tabellenspitze standen. Trotz starkem Kampf der Wachtberger ging dieser Satz verdient an Aachen.
Satz 3 startete aus Wachtberger Sicht zunächst verhalten, bis Alina (aka Alicia) bei 15:20 an den Aufschlag kam und das Spiel zu Gunsten des Aufsteigers drehte.
Ein Punkt war also sicher, doch das reichte den Wachtbergern jetzt nicht mehr!
Eva on fire, starke Aufschläge, stabiler Block und – tick tick BOOM – harte Angriffe brachten uns den verdienten Sieg und somit unser frühzeitiges Weihnachtsgeschenk!
Besonders bedanken wollen wir uns bei unseren allerbesten Fans, ihr habt einen großen Anteil an diesem Sieg!!!
Mit dem 5. Sieg in Folge und Platz 3 in der Tabelle verabschieden wir uns nun in die verdiente Weihnachtspause.

Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Sponsoren enewarbvoreifelKleintierpraxis SchwarzindoortrendsFischer Garten und LandschaftSwisslife ohne euch wäre dieses Abenteuer für uns nicht möglich.

#SVW #aufalleswasschönist #aufuns #teamlove