Damen 2 – knappe Niederlage gegen TV Seelscheid

TSV Seelscheid : SV Wachtberg 2

(14:25 , 25:23 , 25:20 , 25:21)

Am Sonntag den 13.09.2019 machte sich unsere Damen 2 auf dem Weg nach Seelscheid – leider wieder mit einem sehr knappen Kader, da wichtige Stammspielerinnen schon im Urlaub waren oder krank im Bett liegen mussten.

Naja kein Beinbruch: 8 Spielerinnen (ohne Libera / Danke an Jana die dafür auf Außen super ausgeholfen hat) blieben ja noch.

Der erste Satz lief wie von allein, alles harmonierte und das Team schien sich endlich gefunden zu haben. Seelscheid fand zu diesem Zeitpunkt keine Mittel gegen die sehr guten Aufschläge und Angriffe der Wachtbergerinnen. So ging der Satz wohlverdient nach Wachtberg.

Auch in Satz 2 – 4 waren die Wachtbergerinnen immer deutlich im Aufwind und führten mit großen Abstand, bis zum Ende hin leider jedes mal ein dermaßener Einbruch in der Annahme stadtfand, der nicht zu erklären war.

Am Ende konnte der Deckel nie zugemacht werden und somit verloren unsere Mädels Punktgleich, aber nach Sätzen deutlich 3:1. Mit dem kompletten Kader wäre ein Sieg ein Muss gewesen. Schade, aber so ist es manchmal.

Beim nächsten Heimspiel sind alle Mädels gefragt um sich verstärkt von ihrer besten Seite zu zeigen und den Anschluss nach oben nicht aus den Augen zu verlieren.

Wachsen werden die Mädels von Spiel zu Spiel wie wir das immer aus Wachtberg gewohnt sind. Der Anfang ist schwer aber meist beginnt dann das Feuerwerk und der Knoten Platz endlich. Wie glauben dran.

Kader: Lena George, Anne Rebstock, Amelie Doms, Alicia Doms, Lea Stejapanovic, Vanessa Weber, Jana Oswald (c), Lilly Quantius

Trainer: Magnus Gofin

RSS
Facebook
Facebook
Instagram