Heimspielfest in der Bezirksliga

Heimspiel hieß es dieses Wochenende sowohl für unsere U16 Bel als auch für unsere U18 Bel.

Samstag begrüßte unsere U16 den ambitionierten Tabellenführer des Hennefer TV in der den Mädchen gut bekannten Trainingshalle des Amos-Comenius-Gymnasiums in Bad Godesberg. In einem spannenden Spiel konnten wir uns am Ende mit 2:0 (25:23; 25:21) durchsetzen. Damit haben wir Hennef nicht nur in Hin- und Rückspiel geschlagen, sondern bleiben auch das einzige Team in der Liga, das Hennef überhaupt nur einen Satz abringen konnte!

Am Sonntag hieß es dann 3-fach-Spieltag im schönen Adendorf/Wachtberg! Gut besetzt traten wir gegen unsere direkten Tabellennachbarn des TuS Mondorf und SSV Nümbrecht an. Nachdem wir mit guten Aufschlägen das Spiel gegen den TuS Mondorf noch souverän 2:0 (25:14; 25:15) gewannen, schlichen sich gegen den SSV Nümbrecht ein paar mehr Fehler ein. Dennoch gehörte der Sieg am Ende mit 2:0 (25:20; 25:18) dem SV Wachtberg!

Was ein Heimspielfest! Ein durchweg erfolgreiches Wochenende!

Durchwachsener Saisonauftakt der weiblichen U18 Bezirksliga

Am Samstag hatten wir in unserer U18 Bezirksliga den ersten Spieltag in Nettersheim.

Unser erstes Spiel gegen die eigentlich gleichstarke Mannschaft des SG Marmagen/Nettersheim verloren wir trotz sicherer und guter Aufschläge 2:1. Besonders ärgerlich für uns, da wir dieses Spiel auch sehr gut hätten gewinnen können. Satz 1 und 3 waren sehr knapp, jedoch haperte es mal wieder an unserer Annahme und daraus resultierend, dem Zuspiel und dem Angriff. Ein weiteres Problem, nicht nur auf unserer Seite, war die unglaublich niedrige Hallendecke in der Eifelhöhen-Klinik, wo nicht nur einige gebaggerte Bälle dagegen flogen, sondern auch beim Zuspiel der ein oder andere Ball zu „hoch“ war.

Im zweiten Spiel, gegen den SSF Fortuna Bonn II, hatten wir uns ein wenig an die niedrige Halle gewöhnt. Auch unsere Annahme war besser, obwohl dort noch deutlicher Trainingsbedarf liegt. In Satz 1 ließen wir die Bonner ein paarmal gefährlich aufholen, jedoch schafften wir es, uns wieder darauf zu konzentrieren, dass wir die deutlich stärkere Mannschaft waren und dieses Spiel gewinnen mussten, was wir schlussendlich auch mit 2:0 taten. Nach dem ersten Spieltag liegen wir nun auf Platz 3 hinter der ersten Mannschaft des RWR Volleys Bonn und Marmagen.

Unsere Mannschaft bestand an diesem Spieltag aus 9 Spielerinnen: Nadja, Emily, Amelie, Hannah, Luisa, Kaya, Lilli, Charlotte (Libero) und Berit (C).

Gecoacht wurden wir von unserer neuen Trainerin Anne.

Unseren Tabellenplatz wollen wir natürlich im nächsten Spiel am 30.9. gegen den momentan Führenden und den Hennefer TV II verbessern und unserem Saisonziel, dieses Jahr unseren Meistertitel zu verteidigen, näherkommen.